[Zurück zur Titelseite]
BoS Webkatalog
Inhalt

Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...


Printmedien, Organisationen, Patente mehr...

Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik
[Katalog][Suche][Top Ten Sites][Site anmelden]

Neue Einträge

Kategorien
öffnenDienste im Netz
öffnenGravitationsbeeinflussung
öffnenNeue Energietechnologien
öffnenNeue Wege in der Physik
Wissenschaftskritik
Liste ohne Details

Die letzten 10 Neueinträge des BoS Webkatalogs:

Hans-Jürgen Ahlers 
Magnetmotoren der Celler Brüder [¤]
  Zwei Brüder aus Celle erfanden 1939 einen Magnetmotor, den sie zum Patent anmeldeten. Das Kriegsministerium entwickelte diesen weiter zum 100-PS-Motor für die U-Boote XXI und XXIII. Nach dem Krieg hofften alle Staaten auf die Atomkraft. Die beiden Celler Brüder machten einen neuen Anlauf beim Bundespatentamt in München. Da kam auf ihren Patentantrag der Stempel „verbotenes Perpetuum-Mobile“. Ihr Apparat lief als Prototyp auf der Hannover-Messe. Sie verkauften schliesslich ihr Patent für nur 100 000 DM.  
Bewertung: ********** (1 Stimme) eingetragen am 23.03.2017 Hits: 9, Status: Indikator
 
hans wm Körber 
Allgemeine einheitliche Grundlagen der Natur [¤]
  Auf der Grundlage eines neuen Elektron-Modells (des intrinsisch bewegten Elros) werden Antworten aufs WARUM zu Naturgesetzen und in der Physik bisher offene Fragen gefunden sowie nachvollziehbar begründet. Es zeigt sich, daß allein elementare elektrische Felder zur Beschreibung und Deutung physikalischer Phänomene die Basis bilden. Instantan erzeugte Magnetfelder enthalten die Selbstenergie der Elektronen. Erstmals erfahren bspw Kraft, Gravitation, Photon (kein zwiespältiges Verhalten), Lorentz-, Zentripetal- und -fugalkraft, Anomalie magnetischen Moments schlüssige Interpretationen. Das Bohrsche Magneton wird klassisch hergeleitet. Die Feinstrukturkonstante ist eine Radienproportion. Vermeintliche Zeitdilatation ist gedehnte Zeitanzeige. Photonen haben kein magnetiches Moment und werden beim Sonnenvorbeiflug nicht durch Schwerkraft, sondern Kollisionen abgelenkt. Primär existiert rational betrachtet und plausibel nur eine Grundkraft, die elektrische. 
Bewertung: ********** (1 Stimme) eingetragen am 21.03.2017 Hits: 4, Status: Indikator
 
N,N, 
Earth4Energy – The Saturation Marketing Fraud Scam is polluting the net | The Voice of Reason [¤]
  This disease is really getting out of control. Earth4Energy now gets 222,000 hits on Google (October 24, 2008), and it is all a fraud. There are even thousands of fake negatives, like “Don’t buy Earth4Energy” and “Earth4Energy Sucks” that lead you to yet more sales pages. Negative reviews are totally drowned out by the massive, cancerous marketing campaign. 
Bewertung: -- eingetragen am 12.03.2017 Hits: 25, Status: Indikator
 
Peter Parsons 
Earth4Energy is fraudulent. Earth4Energy is a SCAM. Earth4Energy is a ripoff. Earth4Energy Review [¤]
  A dissection of their outrageous claims and saturation advertising. 
Bewertung: -- eingetragen am 12.03.2017 Hits: 28, Status: Indikator
 
Peter Parsons 
Internet Noise and Energy Scammers | Tinaja Labs on WordPress.com [¤]
  I search the Internet for organizations that are focused on energy management. A Posts here on the blog reference interesting ideas and get posted on to my twitter account. Occasionally on my twitter account, I get followers purporting to have some information about free energy. Following these links has led to more than a handful of of bogus sites, interconnected, that offer some kind of information (books, videos), for a fee, which will help you create your own cheap, or free energy. Here are some of the sites I’ve found: ... 
Bewertung: ********** (1 Stimme) eingetragen am 11.03.2017 Hits: 26, Status: Indikator
 
Peter Kohl 
Zur Gravitation - eine Lösungsmöglichkeit über die elektrische Kraft [¤]
  Der vorliegende Beitrag zeigt mit einer neuen Modellierung, dass eine Herleitung von G unter Einbezug bekannter Naturkonstanten möglich ist und dass G letztlich einen frei wählbaren Parameter darstellt, der das Verhältnis von gravitativer und elektrischer Kraft in Form einer bislang ebenfalls unverstandenen Proportionalitätskonstanten als Faktor enthält...Erwähnenswert sind daruber hinaus die theoretisch nun durchaus denkbaren, jedoch physikalisch nicht völlig abwegigen Methoden zur Beeinflussung der Schwerkraft.  
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 10.03.2017 Hits: 53, Status: Indikator
 
N.N. 
Heim-Theorie | DDR | [¤]
  Die Heimsche Theorie versteht sich als „einheitliche strukturelle Quantenfeldtheorie der Materie und Gravitation“. Sie steht im Widerspruch zu gängigen Theorien und Grundannahmen der Physik. Heim liefert mit seiner Theorie die Ableitung der für die Elementarteilchen gültigen Symmetriegesetze und deren Ruhemassen. Daraus ergibt sich eine Massenformel, mit der sich die Massen fast sämtlicher bekannter Elementarteilchen berechnen lassen 
Bewertung: ********** (1 Stimme) eingetragen am 08.03.2017 Hits: 65, Status: Indikator
 
hans wm Körber 
Charakteristika von Photonen, Details ihrer Energiedosierung u a Probleme: Was ist ein Photon? - Plakat [¤]
  Photonen (alias Lichtquanten) entstehen z B beim Bahnwechsel abwärts von Elektronen in ihrem Atomumlauf. Was genau ist jedoch die Ursache für die jeweils abgestrahlte Energiemenge? Erhöht sich dadurch wirklich der Massendefekt? Ist das Ganze weniger als die Summe der Teile? Warum wurde das Pariser Urkilogramm leichter? Und - was frequentiert bei Photonen? Könnten auch durch Quantensprung aufwärts Photonen entstehen? Gravitiert Licht beim Sonnenvorbeiflug? Gibt es eine Rotverschiebung? Tritt beim Transport von Uhren Zeitdilatation ein? Gehen selbst präziseste Atomuhren prinzipiell ungenau? Viele unterschiedlichste(?) Fragen - aber eine nachvollziehbare Deutung der Phänomene bspw im Wasserstoff-Atom liefert zusammenhängende schlüssige Antworten. 
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 10.02.2017 Hits: 97, Status: Indikator
 
hans wm Körber 
Eine analytisch begründete Ursache der Gravitation - Folienvortrag [¤]
  Eine fast triviale Feststellung: Atome (und Moleküle) wirken in ihrer Umgebung elektrisch nicht neutral, weil sich ihre Elektronen und Protonen nicht am selben Ort befinden und sich diese zudem auf verschiedenen Radien bewegen. Die auf Bohrschem Radius (bzw Vielfachem davon) kreisenden Elektronen erzeugen wesentlich größere magnetische Momente als die ums Baryzentrum mitbewegten Protonen. Jedes Atom (und Molekül) besitzt daher einen magnetischen Dipol. In riesigen Feldansammlungen sind die extrem vielen Einzeldipole isoliert betrachtet zumeist chaotisch ausgerichtet und in der Summe daher unmagnetisch. Doch zu anderen Feldanhäufungen richten sich einige, genügend Dipole wegen der Fernwirkung aus, so daß die Feldhaufen (Substanzen) einander magnetisch anziehen: Sie gravitieren miteinander - es ist eine Schwerkraft vorhanden. ,,Es ziehen sich Massen an.'' Nähern sich die Substanzen, nimmt die Zahl der zueinander ausgerichteten Dipole zu. Die ,,Gravitationskonstante'' ist somit keine. 
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 10.02.2017 Hits: 117, Status: Indikator
 
Dave Ferguson 
Ladybird Expert series on Quantum Mechanics [¤]
  Quantum Mechanics explores all the key players, breakthroughs, controversies and unanswered questions of the quantum world – in a simple, easy to understand format. In it, Professor Al-Khalili explains the certainty of the Uncertainty Principle, how to build a quantum computer and why quantum mechanics drives even its experts completely crazy. The book, illustrated by Jeff Cummins, also explores how the sun shines, why light is both a wave and a particle, Schrodinger's Cat and Einstein's spooky action. Professor Al-Khalili said: “Writing this book has been a complete joy, and a real challenge. But it is vital that we take every opportunity to make complex subjects, that many will deem out of their reach, as easy to understand as I can. “This format has given me to the opportunity to explore how to write about science in a different way from many academics, and I hope that those who read Quantum Mechanics will both understand the subject and enjoy learning about it.”  
Bewertung: -- eingetragen am 29.01.2017 Hits: 167, Status: Indikator
 
1.803.042 Besucher
seit 03.08.1996
Borderlands of Science