[Zurück zur Titelseite]
BoS Webkatalog
Inhalt

Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...


Printmedien, Organisationen, Patente mehr...

Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik
[Katalog][Suche][Top Ten Sites][Site anmelden]

Neue Einträge

Kategorien
öffnenDienste im Netz
öffnenGravitationsbeeinflussung
öffnenNeue Energietechnologien
öffnenNeue Wege in der Physik
Wissenschaftskritik
Liste ohne Details

Die letzten 10 Neueinträge des BoS Webkatalogs:

Gyula Imre Szász 
Physikalische Evidenz: Experimentelle Bestätigung gegen empirische Behauptung [¤]
  Die traditionelle Astrophysik verteidigt ihr Standardmodell mit all seinen Implikationen wie Urknall, gekrümmter Raum, schwarze Löcher, dunkle Masse und Energie, beschleunigte Ausdehnung des Universums, Gravitationslinsen, möglichen Parallel-Universen, Singularitäten in der Raum-Zeitstruktur etc.praktisch vorbehaltlos. Andererseits weiss die Teilchenphysik nicht, wie sie die vermuteten fundamentalen Wechselwirkungen miteinander vereinen bzw. harmonisieren soll. Sie weiss nicht, wie viele Teilchen es überhaupt gibt, noch kann sie sagen, was Teilchen mit ihren physikalischen Eigenschaften sind und was die Wechselwirkung zwischen ihnen letztendlich verursacht. Zusammenfassend lässt sich die gegenwärtige Situation der Physik so beschreiben: Beide Fachrichtungen haben ein eigenes Erklärungsmodell. Beide sind davon überzeugt, dass ihr Modell dasjenige mit der höchsten Plausibilität ist. Gleichwohl haben beide Standardmodelle nicht nur ihre eigenen, unstrittigen Lücken, sie sind vielmehr vollständig disjunkt zueinander. Sie haben lediglich eine Gemeinsamkeit: Beide berufen sich auf Einsteins energetische Vorstellung und auf sein schwaches Äquivalenzprinzip. Es war dieses physikalische Zwielicht, das den Autor anspornte, nach gewichtigen experimentellen Evidenzen zu forschen, und zwar nach solchen, die alle, auch Einstein, als empirische Evidenzen angenommen haben, ohne dass sie je experimentell bestätigt worden wären.  
Bewertung: ********** (1 Stimme) eingetragen am 16.08.2019 Hits: 62, Status: Indikator
 
Gyula Imre Szász 
ATOMSZ | Atomistic Theory Of Matter [¤]
  The intention of this website is to publish and discuss my work about the Atomistic Theory Of Matter. I uploaded two new papers in the Theory Section. The first paper is entitled Prognoses of Composite Particles in which I explain how the “known elementary particles” can be described within the Atomistic Theory of Matter just using four fundamental particles (e, p, E and P) and the second is entitled Statics and Dynamics in which I explain how the fundamental particles (e, p, E and P) interact with each other. Please do not hesitate to contact me for further discussion by emailor use the forum. The News Section will be updated soon.  
Bewertung: -- eingetragen am 16.08.2019 Hits: 73, Status: Indikator
 
Gyula Imre Szász 
Historical Review of Physical Theories (eng) | ATOMSZ [¤]
  The author summarizes the main aspects of physical theories until 1900 and for the time afterward. The classical physics was developed under the premise of the knowledge of precise inertial conditions for point-like bodies (Euler, Lagrange and Hamilton) and mainly for closed physical system with conservative forces. Two pillars of the classical physics were the equation of motions of bodies in the gravitational field (Newton) and the Universality of Free Fall (the UFF-hypothesis of Galileo). The energy conservation is considered as the main attribute of each physical systems. The author's experience for about forty years research is that physicists which grow up in energetic dominated theories are not able and are not ready to follow my argumentations which lead to the structurally more simple atomistic theory of matter than other theories do. Therefore, my basic theory didn’t yet found the way in the currently scientific circulation. 
Bewertung: -- eingetragen am 16.08.2019 Hits: 88, Status: Indikator
 
G.O. Müller 
Fehlerkatalog zu den beiden Relativitätstheorien [¤]
  Die Übersicht über ca. 130 gravierende Fehler der Speziellen Relativitätstheorie und nur nebenbei auch der Allgemeinen Relativitätstheorie gibt jedem Leser von Relativistik-Darstellungen die Möglichkeit, die Vollständigkeit dieser Darstellungen und ihre Argumentationslinien zu überprüfen. Zu jedem Theoriefehler wird sehr komprimiert die kritische Argumentation formuliert. Im allgemeinen werden Anmerkungen und Literaturhinweise gegeben. 
Bewertung: ********** (1 Stimme) eingetragen am 04.08.2019 Hits: 102, Status: Indikator
 
G.O. Müller 
Das Selbstbildnis der Relativistik [¤]
  Die vorliegende Dokumentation mit dem erstmaligen internationalen Nachweis von 3789 kritischen Veröffentlichungen zur Speziellen und in geringerem Umfang auch zur Allgemeinen Relativitätstheorie ist nach ihrer Zielsetzung, ihrem Umfang, ihrer Erschließung und ihren Ansprüchen bisher ohne Vorbild und Alternative. Sie gründet auf der Gesamtheit der bisher ermittelten kritischen Veröffentlichungen. Sie kann nur deshalb weiter hinausblicken, weil sie auf den Schultern der größeren Vorgänger aus mehreren Generationen steht. Ihnen gilt unsere Anerkennung und unser Dank, zum Ausdruck gebracht in der einleitenden Tabula gratulatoria.  
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 04.08.2019 Hits: 90, Status: Indikator
 
E. W. Davis and H. E. Puthoff 
Experimental Concepts for Generating Negative Energy in the Laboratory  [¤]
  The analysis of faster-than-light (FTL) interstellar travel via traversable wormholes, warp drives, or other spacetime modification schemes require the use of “exotic” matter in order to induce the requisite FTL spacetime modification. Exotic matter is generally defined by GTR physics to be matter that possesses (renormalized) negative energy density. We define what negative energy is, where it can be found in nature, and we also review the experimental concepts that have been proposed to generate negative energy in the laboratory 
Bewertung: -- eingetragen am 03.08.2019 Hits: 94, Status: Indikator
 
hans wm Körber 
Mystisch anmutende Quantenmechanik mittels Kieler Feldtheorie begründet [¤]
  Seit 2004 befaßt sich der Autor intensiv mit dem Photon-Verursacher Elektron. Sich aufgedrängente Erkenntnisse führten ihn auf einen von etablierter Physik zwangsläufig abweichenden Weg, zu seiner universellen, inzw probaten Kieler Feldtheorie. Kürzlich wurde er auf ein Buch aufmerksam, in dem auch auf die Quantenmechanik eingegangen wird. Die darin knappe prägnante Beschreibung ließ ihn Vergleiche mit der KiFT anstellen. Es dämmerte ihm, daß sich QM und KiFT nicht nur gut ergänzen, sondern die KiFT die QM begründet. 
Bewertung: ********** (3 Stimmen) eingetragen am 31.07.2019 Hits: 196, Status: Indikator
 
Adolf Schneider (compiler) 
Basics of Magnetic Propulsion [¤]
  Introduction to differerent concepts of autonomous magnetic propulsion with energy delivered from the vacuum field. 1. Flywheel storage of magnetic energy (Dennis Danzik, IEC) 2. Theory and Practice of Halbach Arrays which is the basic concept in Dennis Danzik's Magnetic Propulsion technology 3.Harnessing Mechanical Energy From Strong Electromagnetic Forces Generated by the Spin of Electrons according to the concept of Kenneth C. Kozeka 4. Energy Conversion via Magnetic Monopoles 5. Regauging a Magnetic Scalar Potential 6. Permanent Magnet Spiral Motor for Magnetic Gradient Energy Utilization 
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 26.07.2019 Hits: 119, Status: Indikator
 
Adolf Schneider (compiler) 
Linkliste zur Freien Energie [¤]
  Sammlung verschiedener Links zum Thema "Freie Energie" 
Bewertung: ********** (2 Stimmen) eingetragen am 15.07.2019 Hits: 153, Status: Indikator
 
Jochen Kirchhoff 
Jochen Kirchhoff | Kosmologie - YouTube [¤]
  Videogespräche zu grundlegenden Themen der Physik aus naturphilosophischer Perspektive 
Bewertung: -- eingetragen am 15.07.2019 Hits: 138, Status: Indikator
 
2.110.734 Besucher
seit 03.08.1996
Borderlands of Science