[Zurück zur Titelseite]
BoS Webkatalog
Inhalt

Energie zum Nulltarif? Mögliche Antworten gibt es hier! mehr...

Ist sie mit technischen Mitteln
zu beeinflussen? mehr...

Ist die Lehrphysik der Weisheit letzter Schluß? mehr...

Grau ist alle Theorie - die Praxis ist entscheidend! mehr...

Das aktuelle Magazin zu Neuen Energie-Technologien mehr...


Printmedien, Organisationen, Patente mehr...

Kongresse und andere Events zu Themen der "Borderlands"

Gesprächspartner gesucht? Er könnte in dieser Liste stehen!




[Boundaries of Science Webring]
<5<>5>
List SitesRandom Site

Impressum
Statistik
[Katalog][Suche][Top Ten Sites][Site anmelden]

Neue Einträge

Kategorien
öffnenDienste im Netz
öffnenGravitationsbeeinflussung
öffnenNeue Energietechnologien
schliessenNeue Wege in der Physik
Experimente
Journale/Newsletters
Organisationen
schliessenTheorien
->Allgemeine Theorien
Gravitation / Struktur des Raum-Zeit-Kontinuums
Kosmologie / Astrophysik
Quantenphysik
Relativitätstheorie und Alternativen
Teilchenphysik
Wissenschaftskritik
Liste ohne Details

<-  Einträge 1 - 30 von 207  ->

Matti Pitkänen 
QUANTUM HARDWARE OF LIVING MATTER [¤]
  This book belongs to a series of online books summarizing the recent state Topological Geometrodynamics (TGD) and its applications. TGD can be regarded as a unified theory of fundamental interactions but is not the kind of unified theory as so called GUTs constructed by graduate students at seventies and eighties using detailed recipes for how to reduce everything to group theory. Nowadays this activity has been completely computerized and it probably takes only a few hours to print out the predictions of this kind of unified theory as an article in the desired format. TGD is something different and I am not ashamed to confess that I have devoted the last 32 years of my life to this enterprise and am still unable to write The Rules.I got the basic idea of Topological Geometrodynamics (TGD) during autumn 1978, perhaps it was October. What I realized was that the representability of physical space-times as 4-dimensional surfaces of some higher-dimensional space-time obtained by replacing the points of Minkowski space with some very small compact internal space could resolve the conceptual difficulties of general relativity related to the definition of the notion of energy. This belief was too optimistic and only with the advent of what I call zero energy ontology the understanding of the notion of Poincare invariance has become satisfactory. It soon became clear that the approach leads to a generalization of the notion of space-time with particles being represented by space-time surfaces with finite size so that TGD could be also seen as a generalization of the string model. Much later it became clear that this generalization is consistent with conformal invariance only if space-time is 4-dimensional and the Minkowski space factor of imbedding space is 4-dimensional 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 04.06.2020 Hits: 11229, Status: Indikator
 
Martin Mayer 
Compton Partikel und Quanten Kräfte - Speaker Deck [¤]
  Martin Mayer hat seinen wissenschaftlichen Artikel „Compton Particles and Quantum Forces – in a holo fractal universe“ in einer überarbeiteten Fassung vorgelegt, siehe unter https://vixra.org/pdf/1906.0490v2.pdf , wobei die zentralen Punkte im vorliegenden Link zusammengefasst sind. Diese Arbeit zieht die Theorien von mindestens 4 Leuten zusammen: Horst Thieme, Nassim Haramein, Randell Mills und Erik Verlinde. Weiterhin fuÃźt die Arbeit auf der Physik Schwarzer Löcher, insbesondere ihrer Thermodynamik, und der originären Quanten-Physik, d.h. der Physik der Quanta. Letzteres bedeutet -sofern ernst genommen -, dass sowohl Raum als auch Zeit quantisiert sein müssen. Eine quantisierte Zeit ist auch das übliche Vorgehen in Computersimulationen, auch bekannt als „virtual reality“ und verwendet in diskreter Regelungstechnik. Ein quantisierter Raum ist granular, d.h. aus „Sandkörnchen“ aufgebaut, die sich bei mir PSUs nennen (Planck Spherical Unit, oder Planck Kugel). Diese Planck Kugeln sind ein Konzept von Nassim Haramein und meiner Ansicht nach identisch zu den Dipolen von Horst Thieme. Die PSUs sind letztendlich feinstofflich, was ich aber nicht ausdrücklich in meine Arbeit geschrieben habe. Die PSU ist vielleicht auch die Nullpunkt-Welle von Prof. Dr. Claus Turtur, allerdings konkret im Raum lokalisiert als „Kugel-Oszillator“. Die üblichen Partikel, also Proton, Neutron und Elektron, sind aus PSUs aufgebaut, die einer Oberflächen-Strömung/Wirbel-Struktur unterliegen - Schauberger lässt grÃ¼Ãźen. Diese Strömung wurde von Randell Mills sinnvoll beschrieben – im Einklang mit den Elektromagnetismus-Gleichungen von Maxwell (wobei ich denke, dass die Wirklichkeit noch ein wenig anders aussieht, aber Mills hat schon ein gutes Modell). Diese Standard-Partikel, die alle den Spin ½ haben, habe ich Compton Partikel genannt, weil sich ihre GrÃ¶Ãźe aus der Compton- Wellenlänge ergibt (nach Thieme). Diese Radius-Berechnung funktioniert, wenn man eine Erklärung findet, warum der aus dem Modell resultierende Radius genau ¼ des „offiziellen“/gemessenen Radius entspricht – dafür wird eine mögliche Erklärung in Sektion 3.13 angeführt. Das Elektron ist in diesem Konzept kurioserweise auch viel grÃ¶Ãźer als das Proton, aber auch das macht Sinn, wie gezeigt wird. Prof. Ph. M. Kanarev aus Krasnodar zielt auch in eine ähnliche Richtung. Mit Thieme und Haramein stimme ich nicht immer zu 100% überein und habe Änderungen vorgenommen, welche es erlauben, die Theorien zusammen zu führen. Dies führt meiner Ansicht nach im Ergebnis auch zu einem besseren Modell, das letztendlich immer noch ein grober Entwurf ist – daher auch die meist recht einfache Mathematik. Das Appendix bietet noch weitere Ãśbersichten. Es macht durchaus Sinn, sich das Appendix frühzeitig anzuschauen, weil es beim Verstehen der Zusammenhänge hilft. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 14.03.2020 Hits: 11243, Status: Indikator
 
Stephen Hawking 
Stephen Hawking´s Universe [¤]
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11244, Status: Indikator
 
Yuri Magarshak 
ON THE ISSUE OF COMPLETENESS OF THE MODERN CONCEPTION [¤]
  International workshop "Atomic structure: new ideas and perspectives" September 24-26, 2007 Moscow To our conviction, the following are the uppermost questions for the participants to deal with 1. are there any experiments, in your viewpoint, in any area of knowledge that can?t be adequately explained by the quantum theory? 2. have any data, demanding creation of a new theory which under certain conditions (e.g. in times when a picosecond is an enormous period) would pass into quantum mechanics as the latter passes into classical one, appeared in the 100 years since the beginning of the creation of the quantum theory? 3. is the world based upon fundamental laws on all levels of the structure of the matter (in particular, can the structures, originated in chemistry and biology be predicted from atomic theory ? the question for which positive answer is evident for physicists) or we need for its description additional laws originating at the stage of molecules formation? (point of view widely distributed among chemists, biochemists, quantum chemists and molecular biologists which could not be contradicted only from conceptual basis ? we need more specific and demonstrative scientific arguments)  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 14.10.2008 Hits: 11245, Status: Indikator
 
Dewey B. Larson 
The Neglected Facts of Science [¤]
  ´After a few pages, you will see that there is obviously very much that is wrong with the standard Big Picture - the Big Bang, quasars, et al. Larson ticks off anomalies and unfounded speculations one after the other.´ (Science Frontiers) 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11247, Status: Indikator
 
Robert Conroy 
Unified Theory [¤]
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11248, Status: Indikator
 
Ove Tedenstig 
Matter Unified [¤]
  MATTER UNIFIED is a theory founded on new hypotheses about the matter and the vacuum fundamental properties. The aim of the theory is to demonstrate new ways for achieving a united physics including a new sight on the theory of relativity,the quantum mechanics, atomic physics, the elementary particles, the gravitation,the basic nature of light, cosmology and many other fundamental things. The theory shows that it is fully possible to achieve it by using sound logical rational principles. [in MS Word format] 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11248, Status: Indikator
 
Haramein/Rauscher 
THE ORIGIN OF SPIN: A CONSIDERATION OF TORQUE AND CORIOLIS FORCES IN EINSTEIN?S FIELD EQUATIONS AND GRAND UNIFICATION THEORY [¤]
  We have developed an extended form of Einstein?s field equations in which we include torque and Coriolis forces, and hence torsion effects. New solutions are found to the extended field equations, which generates a modification of the Kerr-Newman solution we term the Haramein-Rauscher solution. We establish a reference frame in the description of the rotating metric that accommodates the complexities of gyroscopic dynamics ? torque and Coriolis forces. This approach may allow us to define the origin of spin in terms of the new torque term in the field equations and better describe the formation and structure of galaxies, supernovas, and other astrophysical systems, their plasma dynamics and electromagnetic fields. We formulate a relationship between gravitational forces with torsional effects and the Grand Unification Theory (GUT). This unification is formulated in terms of the metric of the new form of Einstein?s field equations which is a U4 space and the group theoretical basis of the GUT picture. Hence, gravitational forces with spin-like terms may be related to the strong and electroweak forces, comprising a new unification of the four forces. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 22.12.2011 Hits: 11249, Status: Indikator
 
Bert Schreiber  
The Collected Works of Bert Schreiber [¤]
  This website contains eight divisions. The main point herein is my NEW physics theory that destroys all previous physics theories and replaces them with one simple theory. In addition there were other (new) mathematical discoveries as side results from this theory.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 07.06.2001 Hits: 11249, Status: Indikator
 
Jo Reed 
WISE Journal, Vol 9, No. 1 (Spring, 2020).pdf - Google Drive [¤]
  In this issue of the 'World Institute of Scientific Exploration' may be found an extensive compilation of ether concepts compiled by Goran Maranjanovic, BScE, beginning from page 41 and ending at page 51 with 26 literature references.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 05.03.2020 Hits: 11250, Status: Indikator
 
wm Körber 
KiFT: Naturaufbau und -phänomene aus einheitlicher Sicht begrĂĽndet [¤]
  Ãśber 500 Seiten gelisteter Publikationen sind das Ergebnis bisher 15jähriger Forschung des Autors in theoretischer Physik und grundlegendem Naturaufbau. Mit dem Erreichten wurden Antworten auf viele Fragen physikalischer Phänomene gefunden, die in ihrer Zahl seit Anfang des 20. Jhs rapide zunahmen – heute jedoch, obgleich von Theoretikern weiterhin ungelöst, ignoriert werden, unerwähnt bleiben. Der Autor konnte hingegen, basierend auf seinem neuen Elektron-Modell und daraus fortgeführter Kieler Feldtheorie, viele für etablierte Physik unerklärbare Naturabläufe nachvollziehbar, verständlich und schlüssig, aus durchgängig einheitlicher Sicht stringent begründen. Vermutlich werden Naturbeziehungen derzeit allein mit Kieler Feldtheorie plausibel gedeutet! 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 17.03.2020 Hits: 11250, Status: Indikator
 
Andre Waser 
Electrodynamics & Physics Pages [¤]
  Wissenschaftliche Arbeiten zu Elektrodynamik, Gravitation und zu anderen Themen. Scientific papers to Electrodynamics, Gravitation and others 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 31.01.2011 Hits: 11250, Status: Indikator
 
Tony Smith 
D4-D5-E6 Physics [¤]
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11250, Status: Indikator
 
Max Domaschko 
A Unified Theory of Attractive Forces [¤]
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11250, Status: Indikator
 
Valentine P. Oleinik 
FASTER-THAN-LIGHT TRANSFER OF A SIGNAL IN ELECTRODYNAMICS [¤]
  It is shown that in electrodynamics there exist two mechanisms of transferring a signal: (1) with the help of electromagnetic waves and (2) via the standing waves of the own field of a charged particle. In the former case, the transfer of a signal is carried out by quanta of light (photons), and in the latter case, it is of a purely wave character and can occur with the superluminal velocity. Both these mechanisms work simultaneously and are capable of carrying energy and momentum in space. The existence of superluminal signals necessarily follows from the laws of electrodynamics as well as from the most general considerations.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 13.04.2008 Hits: 11251, Status: Indikator
 
Fehlmann, R.,/Lehmann, E./Waser, A./Huber, J. 
Kompendium der Wirbelphysik, Teil 2 [¤]
  Mitte des letzten Jahrhunderts stand der Wirbel sogar an der Front der wissenschaftlichen Erforschung der Materie. Gleich einer Fackel vermochte er einer ganzen Generation von Physikern den Weg zu einem vereinheitlichten Verständnis von Licht und Materie zu weisen. Die Motivation, uns aktiv für die Förderung der Wirbelphysik einzusetzen, beruht auf der Hoffnung, dass mit der Reanimierung, Erforschung und Weiterentwicklung der alten Wirbel- und Äther-Konzepte ein wichtiger Beitrag zur Erweiterung der Naturwissenschaft von der rein materiellen in höhere Daseinsebenen geleistet werden kann. Damit könnte die Wirbelphysik sich zu einem Schlüssel zur Umsetzung unseres ganzheitlichen Selbstverständnisses von Freier Energie entwickeln und forschungs-strategische Bedeutung gewinnen. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 07.01.2012 Hits: 11251, Status: Indikator
 
hans wm Körber 
Minimalstrukturen der Natur – ĂĽber die GrundzĂĽge Kieler Feldtheorie [¤]
  Anfang des 20. Jhs wurde man in theoretischer Physik gehäuft auf Phänomene aufmerksam, für die es keine rechten Erklärungen gab. Ein Ausweg wurde vor nun über 100 Jahren ad hoc begierig in heftig umstrittener Spezieller und Allgemeiner Relativitätstheorie sowie Quantenmechanik gesucht und aktuell weiterverfolgt (CERN). Heute erreichter Zustand führte einst seriöse Wissenschaft mit hehren Zielen in eine mystische, heterogene theoretische Physik und Sackgasse. Wie abstrus Uni-Physik-Deutungen sein können, zeigt sich z B am Elektron: Es sei punktförmig, doch hätte es Masse (was, woraus ist die?); es kreiselte und erlangte seine Identität erst nach 720 °; dabei erregte es ein Magnetfeld; mit Selbstenergie könnte dem Feld seine Ladung entrissen werden! Solche „Weisheiten“ werden gelehrt! Abbrecherquote! Mit sich dem Autor aufgedrängter Kieler Feldtheorie lieferte er längst für viele in etablierter Physik noch immer offene, inzwischen ignorierte Fragen plausible Antworten – wenige Beispiele herausgegriffen: Deutung des Welle-Teilchen-Dualismus, Elektronenspin, klassische Herleitung des Bohr-Magnetons, Anomalie des magnetischen Moments, Massendefekt, Gravitation, Zeitdilatation, Faraday-Paradoxon, Photon-Charakteristika ... Eine Auflistung und Aufsätze finden sich auf Netzseite www.elektron.wiki. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 25.02.2019 Hits: 11251, Status: Indikator
 
Irwin/Amaral/Chester 
The Self-Simulation Hypothesis Interpretation of Quantum Mechanics [¤]
  We modify the simulation hypothesis to a self-simulation hypothesis, where the physical universe, as a strange loop, is a mental self-simulation that might exist as one of a broad class of possible code theoretic quantum gravity models of reality obeying the principle of efficient language axiom. This leads to ontological interpretations about quantum mechanics. We also discuss some implications of the self-simulation hypothesis such as an informational arrow of time. We have introduced the self-simulation hypothesis as a modification of the simulation hypothesis. We consider the assumption of mental simulations to be more plausible than computer simulations because, as with lucid dreams, they are currently more precise. Furthermore, humanity’s recent hacking of evolutionary biology, via CRISPR gene editing, is likely to allow rapid evolution of consciousness in the future – designer consciousness – that can make mind-simulations even more powerful. Future non-local quantum gravity theories and deeper understanding of what consciousness is may allow new forms of mind to emerge from networks of biological consciousnesses or that do not require matter in the first place. The upper limit of energy in the universe that can self-organize into conscious systems and networked systems of conscious systems is 100% of the energy. We contrasted our holism viewpoint with the “it just is” viewpoints of panpsychism, materialism and digital physics and pointed out that it is more true to the scientific spirit of demanding origin stories for everything, even those things that are supposedly fundamental. We spoke in limited terms of the program worked on at Quantum Gravity Research, called emergence theory. We also discussed various interpretational aspects of QM.We ended with some controversial but hopefully stimulating ideas about spiritualism and the possible importance of humanity’s role. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 24.01.2020 Hits: 11251, Status: Indikator
 
N.N. 
Heim-Theorie | DDR | [¤]
  Die Heimsche Theorie versteht sich als „einheitliche strukturelle Quantenfeldtheorie der Materie und Gravitation“. Sie steht im Widerspruch zu gängigen Theorien und Grundannahmen der Physik. Heim liefert mit seiner Theorie die Ableitung der für die Elementarteilchen gültigen Symmetriegesetze und deren Ruhemassen. Daraus ergibt sich eine Massenformel, mit der sich die Massen fast sämtlicher bekannter Elementarteilchen berechnen lassen 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 08.03.2017 Hits: 11251, Status: Indikator
 
Evert 
Evert Ă„therphysik und -philosophie [¤]
  Das Thema Äther wurde bislang vielfältig diskutiert, aber immer als eine irgendwie ungewisse, abstrakte Fiktion. Erst mit exakten Definitionen erhält der Äther eine ´substantielle Realität´. Hier wird in knapper Form angesprochen, was in zwanzig Kapiteln meiner Website bzw. auf dreihundert Buchseiten zu diesem ´Etwas in Bewegung´ ausgeführt wurde. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 20.05.2011 Hits: 11251, Status: Indikator
 
Robert Herrmann 
A solution to the General Grand Unification Problem [¤]
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11251, Status: Indikator
 
Sven Kuch 
absolut imaginär - neue Physik [¤]
  Diese Arbeit, die als Hardcover-Buch sowie als pdf-File zum Download verfügbar ist, erhebt den Anspruch, aktuelle Fragestellungen der Physik sowohl für den Wissenschaftler als auch für den interessierten "Laien" verständlich zu beantworten. Dem interessierten Leser wird in diesem Werk eine Welt voller Vielfalt und Energie eröffnet, die nun erstmals aus einer einfachen, verständlichen äusseren Sichtweise beschrieben wird. Dabei zeigt sich, dass Vorgänge im Allerkleinsten ihre Entsprechung im grossen und grössten universellen Wirken finden. Um das Vorgehen wissenschaftlich zu begründen, werden wichtige mathematische Werkzeuge zusammengetragen und in Zusammenhang mit bislang scheinbar unlösbaren physikalischen Fragestellungen gebracht. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 03.11.2018 Hits: 11252, Status: Indikator
 
Francis X. Roarty 
Alternate THEORY for Hydrino based on Relativity [¤]
  The Hydrino as defined by Dr Randell Mills has a "real" fractional quantum state where the orbital is claimed to be smaller than the Bohr radius. Mills claim has been rejected by mainstream physics but an alternate theory by Jan Naudts was better received. Naudts proposed that hydrogen atoms inside a Casimir cavity could "appear" to have fractional states from a relativistic perspective outside the cavity. The "displacement" of longer slower wavelength vacuum flux in between Casimir plates can be re-interpreted as a change in inertial frames simply making them appear faster or smaller. This puts a relativistic twist on the QED theory of "up conversion" of vacuum flux frequency due to Casimir effect.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 15.01.2010 Hits: 11252, Status: Indikator
 
Willie Johnson 
A General Force Theory [¤]
  Unification of Coloumb's Law and Newton's Second Law. A classical theory of angular momentum that unifies electromagnetism and gravity and derives the masses of the elementary particles. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 02.11.2000 Hits: 11252, Status: Indikator
 
Klaus Volkamer 
Die Feinstofflichkeit des Universums [¤]
  Hier erfahren sie die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus meinen Forschungsgebieten in der Naturwissenschaft. Wie schon in meinem Buch beschrieben verfolge ich den Ansatz einer erweiterten Physik zur unbegrenzten Gewinnung Freier Energie aus der Feinstofflichkeit. Die Feinstofflichkeitsforschung wird in Zukunft mit unserem Verständnis zu einer Weltbild-Erweiterung führen. Zu einer Ebene der praktischen Nutzanwendung. So ergibt sich im Rahmen einer in den ersten Auflagen meiner Bücher beschriebenen und in der letzten überarbeiteten Auflage erstmals quantifizierten feinstofflichen Thermodynamik die Grundlage für eine vielfältige Nutzung feinstofflicher Feldenergien, z.b. bei der freien Energiegewinnung in groÃźtechnischem MaÃźstab. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 17.06.2015 Hits: 11252, Status: Indikator
 
Alfred Evert 
evert äther-physik und -philosophie [¤]
  Die Erde ist umgeben von Äther, der ständig schwingend in Bewegung ist. In diesem Kapitel wird das Bewegungsmuster dieses ´Äther-Whirlpools´ dargestellt und was sich wie und warum darin bewegt, z.B. der Mond und künstliche Satelliten, die Gezeiten und das irdische Magnetfeld.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 04.07.2010 Hits: 11252, Status: Indikator
 
W.A. Azjukowski 
EinfĂĽhrung in die Ă„therdynamik Teil 1 [¤]
  Der Autor und Verfechter einer Äthertheorie hat sehr konsistente und anschauliche Modelle für Teilchen und Felder aus dem Äther entwickelt. Nicht nur zur Erklärung des Protons, der physikalischen Wechselfelder, die Struktur von Atomkernen, das Phänomen der Radioaktivität, die elektromagnetische Wehselwirkung (Kap. 6-11), sondern auch für viele andere, bisher wenig verstandene Erscheinungen wie die Schwerkraft, die pathogenen Zonen, die Kosmologie und den Ursprung des Sonnensystems (Kap. 14-17) bietet der Autor plausible Erklärungen. Die hier vorgestellte Ãśbersetzung aus dem Russischen wurde von Dr. Walter Rella im Auftrag der ÖVR durchgeführt. Achtung: Teil 1 ist ein pdf-File von 8.39 MB Grösse !!! 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 18.08.2010 Hits: 11252, Status: Indikator
 
hans wm Körber 
Aufsatz-Sammlung [¤]
  Chronologisch gelistete Sammlung der Publikationen von der Erstschrift bis zum neuesten Aufsatz in aktueller Fassung, von Feb 2005 bis Dez 2019 zum Thema "Vom Elektron zur Kieler Feldtheorie". Dem Autor drängte sich Anfang 2005 ein einleuchtendes, überschaubares neues Elektron-Model auf. Darauf basierend fand er (sich stets WARUM fragend) in den letzten 15 Jahren viele nachvollziehbare Erklärungen physikalischer Beziehungen, mit denen seine ersten Veröffentlichungen, vor allem die Erstschrift, überarbeitet werden könnten. Doch die Grundidee für das Elektron-Modell hatte Bestand, hat sich bewährt, muÃźte nie korrigiert, angepaÃźt werden. Logischer SchluÃź war die Kieler Feldtheorie. Nun kann man über Stichwortsuche in allen Arbeiten gleichzeitig fündig werden. Allerdings – die Datei hat 530 Seiten (DIN A4) und enthält 55 MB! Das lÃ¤Ãźt sich nicht einem eBrief anhängen und auch nicht auf der Webseite des Autors unterbringen. (Dort ist sein Kontingent nahezu ausgeschöpft.) Unter dem Link: https://c.1und1.de/@520542069727435496/L22wPfC-Saqvv16UvmrRwQ kann die Datei aufgerufen, durchsucht und ausgedruckt werden.  
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 17.02.2020 Hits: 11252, Status: Indikator
 
Holger-Detlef Klein, Dipl.-Phys. 
Verwissenschaftlichung von Paraphänomenen [¤]
  Homepage mit Texten, Links und Dienstleistungsangeboten über die Verwissenschaftlichung von Paraphänomenen. 
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 06.04.2005 Hits: 11252, Status: Indikator
 
Larry Babcock 
Basic Electromagnetic Identity [¤]
Bewertung: ********** (34 Stimmen) eingetragen am 01.05.2000 Hits: 11252, Status: Indikator
 
<-  Einträge 1 - 30 von 207  ->
2.760.933 Besucher
seit 03.08.1996
Borderlands of Science